Die Studierenden wissen, dass berufliches Handeln in der Sozialen Arbeit mit der kompetenten Anwendung methodischer Verfahren verbunden ist. Die Veranstaltung bietet zunächst einen Überblick über die generellen Prinzipien der "klassischen Methoden" der Sozialen Arbeit. Es handelt sich hier um die Gestaltung der Ablauforganisation als Prozess, in den die Klienten aktiv eingebunden werden. Der Begriff der Methodik wird in Bezug zur Methode gesetzt und es werden Prinzipien und Strategien der Methodenintegration und der Methodenvielfalt vorgestellt.