Sachgüter und Dienstleistungen werden in unserer modernen Industriegesellschaft oftmals nicht mehr vollständig durch ein Unternehmen produziert. Vielmehr erfolgt die Leistungserstellung durch Lieferketten oder Liefernetze. Dadurch sind zahlreiche Herausforderungen in der Koordination der Material-, Informations- und Geldflüsse zu meistern. Im Unterschied zu herkömmlichen Enterprise Resource Planning Systemen (wie etwa SAP ERP) sind Advanced Planning Systems (APS) darauf ausgerichtet, unter Berücksichtigung von Kapazitätsrestriktionen (nahezu) optimale Pläne für die Supply Chain zu generieren.

In der Veranstaltung Advanced Planning mit SAP SCM sollen praxisorientiert anhand der Softwarelösung von SAP diese Planungsaufgaben aufgezeigt werden. Hierbei liegt ein besonderer Fokus auf den Möglichkeiten und Grenzen derartiger Systeme im Unternehmen.

Die Veranstaltung gliedert sich in einen theoretischen Teil, in dem die Planungskonzepte des SCM sowie die Systemlandschaft von SAP SCM intensiv diskutiert werden.

Darauf aufbauend wird anhand von realen Beispielen an einem Demosystem sowie an einem Live-System den Studierenden die Möglichkeit gegeben, sich mit den Planungsfragen vertraut zu machen.