Der Studierende hat die Funktionsweise und Anwendung der behandelten Netzwerktechnologien verstanden und kann sie mit eigenen Worten erläutern. Weiterhin kann er ausgewählte Problemstellungen unter Verwendung elementarer Algorithmen und Berechnungsverfahren selbständig lösen. Beispiele hierfür sind die Berechnung eines Fehlerschutzes oder die Bestimmung des optimalen Weges in Netzen und die Berechnung von Kenngrößen von Warteschlangen.