Die Studierenden kennen die Prinzipien der Methodik der Sozialen Einzelhilfe. Sie erkennen den spezifischen Stellenwert und die Funktionen einzelner Phasen des methodischen Ablaufs. Sie kennen wichtige Instrumente (z.B. für Assessment, Genogramm, Hilfeplanung); sie kennen die Grundlagen der professionellen Problem bearbeitenden Beziehung und verstehen die Prozessdynamik eines Beratungsprozesses.