- Die Studierenden kennen die Grundprinzipien einer gesunden Ernährungsweise und können alltagstaugliche Empfehlungen geben.n- Die Studierenden kennen den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Diskussion und betrachten die Ernährungsthemen aus den unterschiedlichsten Perspektiven (Medizin, Soziologie, Psychologie) und können darauf aufbauend entsprechende Konzepte im Bereich 'Ernährung und Gesundheitsförderung' entwickeln.