Soziale Arbeit hat zwei Wurzeln - die Sozialpädagogik und die Sozialarbeit. Mit diesen beiden Entwicklungssträngen, ihren Vertretern und deren Theorien werden die Studierenden bekannt gemacht und dann in die Soziale Arbeit als Wissenschaft und Praxis im heutigen Verständnis eingeführt. Dazu gehört Wissen um die grundlegenden Methoden ebenso wie die Gender-Perspektive und die Interkulturalität Sozialer Arbeit.